Sina Schmid

CEO Earth Models International

Sina Andrea Schmid, gebürtige Oberösterreicherin, zweifache Mami und schon seit ihrem 16. Lebensjahr im Missen- und Modelbusiness tätig.

Sie kennt das Geschäft von der Pike an. 2011 bringt sie das Projekt Miss Earth nach Österreich, seit 1. November 2011 ist dank ihr die Schönheit auch bei uns nachhaltig.

Nach gut 4 Jahren intensiver Arbeit am Projekt Miss Earth Austria, zwei internationalen Top 10 Platzen mit Katia Wagner Miss Earth Air 2013 und Sophie Totzauer, welche 2015 als einzige Europäerin unter den Top 8 gelandet ist, und der Mitorganisation des Miss Earth 2015 Weltfinales das sie zum ersten Mal nach Europa geholt hat,bleibt nicht mehr viel Luft nach oben. „Man muss bekanntlich dann aufhören, wenn es am schönsten ist“ so Sina Schmid.

Sina Schmid bleibt den nachhaltigen Schönheiten treu. Sie erweitert das Spielfeld und präsentiert einen völlig neues Konzept. Die Zeit für ein neues Brand ist reif. Das Beste aus dem Missen- sowie Modelbusiness wird verbunden und Earth Models International entsteht.

Gesucht werden ab sofort Role Models die neu genannten Earth Models aus aller Welt. Mädchen welche als Model all around the earth arbeiten und dazu aber als Vorbild und Botschafterinnen für Umwelt und Soziales vorangehen möchten. Hübsche, junge Frauen machen auf Missstände in der Gesellschaft und den

1508209_10207779947767378_8613190736842561500_nverschiedensten Umweltbelangen aufmerksam und zeigen großes Interesse und Engagement im Bereich der humanitären Hilfe und auf dem Gebiet des Umweltschutzes. Tolle Projekte weltweit, gepaart mit den begehrtesten Jobs der Welt. Es ist also kein Zufall, dass das Motto der Earth Models International „be the change“ lautet. Sie sollen mit gutem Vorbild voran gehen und vor allem Kinder und die Jugend, welche zu ihnen aufsieht, zu einem besseren Miteinander und Umweltschutz bewegen.

„Neben meinen beiden Kindern ist nun sozusagen mein drittes Baby geboren. Mein Team und ich arbeiten sehr hart daran, zu zeigen, welch tolle junge Frauen wir in unserem Land haben, die als Vorbilder im Zeichen des Umweltschutzes und der humanitären Hilfe voran gehen“, so Sina Schmid.

„What you do, the way you think, makes you beautiful“, schrieb Scott Westerfeld und beschreibt in einem kurzen Satz den Gedanken von Earth Models International.

„In unserer Gesellschaft vergessen wir sehr oft, dass die schönste Person im Raum selten diejenige ist mit dem schönsten Haar, dem besten Make-Up, der kleinsten Taille oder dem tollsten Outfit. Aber die Gesellschaft kann man nur sehr schwer drehen, darum spielen wir dieses Spiel mit und setzen die Schönheit junger, hübscher Frauen für die gute Sache ein.“

Schönheit agiert bei den Earth Models als Zweck und nicht als Mittel.

„Ich bin der Meinung, dass wir überall Vorbilder brauchen um Veränderungen zu erwirken und Massen zu bewegen.
Also warum sollen schöne Frauen nicht für das schöne auf unserer Erde stehen?! Die Idee, dass die Schönheit einer Frau, nicht alleine auf einen ästhetischen Körper, der Menge des Glitzers auf ihrem Kleid oder der Höhe ihrer Absätze reduziert und definiert, sondern mit dem weit wesentlicherem betrachtet wird, ihrer Persönlichkeit, ihrem Charakter, und ihren Werten, die ihren Körper, ihr Kleid und ihre High Heels füllen.“

 

1915656_1288991275595_8113436_n

Earth Model International konzentriert sich auf die Intelligenz, Moral, Persönlichkeit und Ideale der einzelnen Frauen, die den Wettbewerb und die Werte für die sie stehen, nach außen tragen. Nationalität Mensch zählt, sowie der Einsatz für unsere Erde.“

Warum „be the change…“ Warum ist das relevant? Die Welt in der wir heute leben ist besessen von Aussehen und Perfektion, wir leben oft nach dem Motto:
Höher – weiter – besser.
Es ist an der Zeit erneut Werte zu vermitteln und auf Mutter Erde acht zu geben.
Wir haben nur diese eine!“